Presse-Clipping


Unsere Kommunikationsabteilung von HomeForHome stellt euch Presse-Artikel über HomeForHome und zur Branche zum Download zur Vefügung

Wenn Ihr Kontakt zur Kommunikations-Abteilung aufnehmen möchtet, dann schreibt eine Mail an press@homeforhome.com


Die großen Trends des Konsums und der Mode


…der temporäre Tausch von Häusern wird sich zu einem Lebensstil entwickeln. Die aktuelle Wirtschaftskrise hat den Bedarf an Haustausch für die Personen, die sich keinen Urlaub mehr leisten können, angehoben. Internetseiten wie de.homeforhome.com sind dafür gemacht, den Kontakt zwischen Familien, die an Haustausch interessiert sind, zu erleichtern. Solche Portale haben sich in letzter Zeit vermehrt wie ein Fischschwarm. In zwei Jahrzehnten werden die spanischen Rentner diese Art zu reisen um die Welt kennenzulernen, genießen.

Dinero - Madrid, 01 Mai 2009 Pdf

 

Man findet alles was du brauchst im Internet


… um eine Unterkunft zu finden kann man auch einen Haustausch machen. Es ist eine Art und Weise, die sich vom Couchsurfing darin unterscheidet, dass dir das Haus einer anderen Person frei zur Verfügung steht. Dabei geht es um eine Alternative, die jedes Mal in der ganzen Welt beliebter wird. Nach Angaben von Frontur, einer 
Publikation über Tourismus weltweit, lassen 21% (12,4 Millionen) der Touristen, die nach Spanien reisten, sich in kostenlosen Unterkünften nieder. Sie nutzen Möglichkeiten, wie Haustausch. Wenn du dich dafür interessierst, solltest du dir die Internetseiten von Intervac, IntercambioCasas und HomeForHome anschauen. Um mitzumachen, muss man sich nur registrieren und Details von seinem Haus angeben. Danach kannst du ein Haus, in der Stadt, in die du reisen möchtest ausfindig machen, den Besitzer kontkatieren und einen Haustausch vereinbaren. Diese Portale leben vom Vertrauen der Mitglieder, aber auf jeder der genannten Websites gibt es Erfahrungsberichte, Kommentare und Bewertungen für die Mitglieder.

Personal Computer & Internet - Madrid, 01 Jul 2009 Pdf

 

Die Spanier reisen und trotzen der Krise


…ein kostenloses Internetportal für Haustausch ist zum Beispiel de.homeforhome.com. Eine Seite, Mitte letzten Jahres entwickelt wurde und ein gutes halbes Jahr online ist. Trotz der kurzen Zeit online, zählt das Portal schon jetzt über 5000 Häuser und Wohnungen zum Haustausch in der ganzen Welt und fast 10.000 registrierte Mitgliede.

Cambio 16 - Madrid, 27 Jul 2009 Pdf

 

Im Urlaub, Ich gehe in dein Haus (und du in meins)


Wenn auch am Anfang Misstrauen besteht, wächst Haustausch enorm. Dank dem Internet, wird es immer normaler. Und es ist ein Lösung in der Krise!

Es gibt zwei Arten von Austausch: Zeitgleich (Beide Parteien reisen zur gleichen Zeit) und nicht gleichzeitig, bei dem in den meisten Fällen, eine Zweiwohnung angeboten wird.

Die Vorteile sind unzählig, von der wichtigen und ersichtlichen Ersparnis bis zum kochen und essen im Apartments, wann immer uns danach ist, und nicht zwangsweise in ein Restaurant gehen zu müssen. Die andere Kultur kennen lernen, so als wären wir Einwohner.

Diari de Balears - Palma de Mallorca, 22 Feb 2009 Pdf

 

Es wächst der Haustausch, um Geld zu sparen


Haustausch beträgt eine Ersparnis von bis zu 50%. Die Kontakter werden im Internet hergestellt und ermöglichen die Unterkunft in Apartments in irgendeinem Land dieser Welt.

Ein Nutzer berichtet:“Die Wohnung, in der wir in Paris unterkommen ist eine erstklassige Wohnung. Wenn du weißt wo du hingehst, dann weißt du auch, das die Besitzer dein Haus pflegen werden.”

20 Minutos - Barcelona, 27 Jul 2009 Pdf